Fitness · Gesundheit

Übungen mit der Matte – Hundekörper

Aik3.jpg

Wer kennt es nicht, wenn es regnet oder es früh dunkel wird, draußen ist Frost oder man selbst liegt mit einer Erkältung zuhause. Da kann der Hund auch mal in der Pfanne verrückt werden. Doch egal was nun der Auslöser dafür ist, dass man weniger mit dem Hund unternehmen kann und zwar draußen bzw. der Hundesport kann nicht ausgeübt werden, so gibt es viele Übungen die man Zuhause mit seinen Vierbeiner machen kann. 

Ich hole gerne meine Sport Matte raus und übe mit Aik damit 2on2off – zwei Pfötchen auf der Matte und zwei auf dem Boden, für den Agility Gebrauch sehr wichtig – zumindest für uns – dabei stehen die hinteren Pfötchen auf der Matte. Ich übe dies auch gerne mit meiner Wii-Board, so lernt Aik auf verschiedenen Untergründen und Steigungen so stehen zu bleiben. Mit einem OK löse ich das ganze auf und ein Leckerli fliegt durchs Zimmer. So bleiben wir auch wenn kein Training stattfindet auf dem laufenden und man kann sagen das er es nicht so schnell verlernt.

Aber mit der Matte kann man noch viel mehr machen, als nur selbst darauf Sport zu machen oder Yoga. Bevor ich mit Aik Übungen mache, wo er sich viel bewegen muss oder eng um etwas laufen soll, dehnen wir uns beide. Während ich mich strecke macht er Pause und anders herum. Ich lasse erst einmal Aik mehrmals um sich drehen, beide Richtungen, ich lasse ihn genauso mal vorwärts als auch mal rückwärts laufen, so das alle Muskeln schön aufgewärmt werden. Danach macht er den Ober, also er streckt sich vorne, sein Hintern bleibt oben – oft kommt es vor das Aik sich dann wirklich streckt und das sieht immer so süß aus. Im Anschluss machen wir Bauch Übungen. Dafür setzt sich Aik vor mir hin und muss Männchen machen. Je länger er diese Übung still macht ohne zu wackeln umso stärker sind seine Muskeln. Ich lasse ihn für paar Sekunden diese Übung machen und im Anschluss gibt es eine Pause, derweil kann ich eine kleine Übung machen. Sobald ich diese drei mal ausgeführt habe, mache ich gerne mit Aik die Übungen von Sitz zu Männchen dann zu Steh auf den Hinterbeinen. Dabei wird die Hinterhand trainiert. Im Anschluss geht es so zurück. Dies mache ich ebenfalls drei mal, immer wieder mit Pausen dazwischen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s