Reise

Ein Ausflug zum Paradiesstrand

Aik12

Das Wetter ist super, die Sonne strahlt einen förmlich ins Gesicht und man hat das Gefühl man möchte direkt an den Strand. Der erste Gedanke war natürlich am Wochenende ganz früh ab nach Holland. Allerdings war es direkt am frühen Morgen gar nicht mehr so warm wie gedacht und geplant. Also schauten wir rasch noch einmal im Internet wie das Wetter später sein könnte. Bevor wir dann doch den langen Weg auf uns nahmen, schauten wir und in der Nähe um… etwas was dennoch etwas Strandfeeling hervor bringt und wir den Sand zwischen den Zehen spüren könnten.

Kurzerhand entdeckte ich im Internet den Paradiesstrand von Düsseldorf. Wir brauchen eine knappe Stunde dahin und wir überlegten eigentlich gar nicht so viel, wir packten einfach unsere Sachen und fuhren los. Während der Fahrt kam mal gutes Wetter zum Vorschein und auch mal etwas viele Wolken, die nach Regen aussahen. Doch in Düsseldorf schien die Sonne – nur ab und zu ließen die Wolken etwas frischen Wind zu uns durch.

Der Paradiesstrand von Düsseldorf

Wir mussten einen kleinen Abhang hinunter gehen und dann durch ein Feld, man sah schon etwas Sand und das Wasser. Am Strand angekommen erblickte uns ein wunderschöner Sandboden, links verschwand der Sand und der Kies erklomm die Oberhand. Wir machten es uns allerdings direkt auf dem Sand gemütlich, legten die Decke zurecht und genossen die Sonne. Das Wasser war wunderschön aufgewärmt und man sah den Boden sofort. Man konnte problemlos hinein gehen, der Sand war angenehm und die kleinen Steinchen waren nur vorne. Für Aik war der Ausflug allemal ein Erfolg, denn das Wasser war zu beginn nicht tief (Knöchel Höhe) und erst im Anschluss ging es langsam tiefer.

Zu beginn haben wir mit Leckerchen geübt, Aik folgte mir sofort auch wenn er nicht sofort glücklich war, dass seine Pfötchen nass geworden sind. Nach ein paar Minuten folgte auch schon sein Lieblingsspielzeug, der Dummy! Da war das ins Wasser springen und hineinlaufen gar kein Problem mehr für den Fuchs. Aik hatte sogar soviel Lust auf das hinein springen und etwas schwimmen, dass er uns nach einer kleinen Pause direkt wieder aufforderte zu spielen und rannte sogar in Richtung Wasser. Am Strand haben wir einige Hunde getroffen, alle sind ins Wasser gesprungen. Einige Leute haben da sogar gegrillt. Wer also in der Nähe wohnt und vielleicht einfach mal Lust hat auf etwas Urlaubgefühle, dann ist er hier genau richtig. Mit Hundefreunden einfach mal Spaß und Entspannung haben oder mit seinen Freunden etwas chillen und grillen – oder beides – ist der Paradiesstrand perfekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s