Reise · Urlaub · Wandern

Die Eifel ruft!

Aik15

Oktober 2016 überlegten mein Freund und ich fieberhaft wohin die Reise gehen sollte. Natürlich kam mir direkt ein Artikel in den Kopf den ich vor ca. zwei Jahren in einer Hundezeitschrift gelesen hatte. Da bin ich auf Traumpfade gestoßen – Wanderwege mit tollen Landschaften… warum sollten wir das nicht gleich mit einem Kurzurlaub verbinden? Ja und weil Frauchen auch noch am 11.04. Geburtstag hatte, konnte mein Herzmann auch nicht Nein sagen. So begann unsere Reise… unser erster gemeinsamer Urlaub! (vor allem für den Fuchs).  Und endlich kam der Tag der 08.04.2017 der erste Urlaub seit langem und der erste mit dem Aik.

Ferienhaus Tausendblatt7 

Bevor wir aber zu unseren Erlebnissen kommen, wollte ich euch einmal erzählen, wie wir unser Ferienhaus gefunden haben. Mein Freund und ich suchten auf einigen Websites nach einem Ferienhaus in ruhiger Lage. Mir war es wichtig, dass wir praktisch direkt los wandern konnten. Ich wollte nicht noch Stundenlang wohin fahren müssen. Also suchten wir nach kleinen Häusern und fanden immer mal wieder Atemberaubende Ferienhäuser, leider lagen diese weiter weg  von Traumpfad Wanderpunkten oder ein Haustier war nicht erlaubt. Doch nach kurzem schmollen, fand ich in Rieden, direkt am Waldsee ein Ferienhaus namens Tausendblatt. Die Fotos sprachen uns direkt an und so schickten wir eine Anfrage. Zu unserem Glück sind Hunde herzlich willkommen und wir hatten auch Glück das in diesem Zeitraum das Häuschen Verfügbar war.

Als wir gegen 15 Uhr ankamen (geplant war eine Stunde vorher, allerdings fragte uns das Navi ob wir wegen Staugefahr einen anderen Weg nehmen wollten – da wir immer langsamer wurden, entschlossen wir uns die andere Strecke zu fahren) erwartete uns schon die Besitzerin des Hauses vor der Tür. Ich muss euch sagen, allein von außen sah das Haus einfach nur super toll aus, doch als wir rein gingen staunte ich nicht schlecht! Der Flur war vielleicht etwas dunkel, dafür hatten wir ein „Gäste-WC“, ein mittelgroßes Badezimmer daneben (mit Wärmekabine!! – leider haben wir es nicht nutzen können, nach den Wanderungen war ich immer viel zu platt und lag schneller im Bett, als mich darein zu setzen), alles war so modern! Das Schafzimmer war super hell und das Bett war mehr als bequem! Neben dem Schlafzimmer befindet sich ein Kinderzimmer mit zwei Einzelbetten, da ist eine Vierköpfige Familie gut untergebracht! Das Wohnzimmer ist das letzte Zimmer im Haus… ich kann euch nichts schlechtes sagen, denn das war super modern eingerichtet und ich fand das alles so lieb dekoriert. Wenn man reinkommt befindet sich die Küche zur linken. Gegenüber steht ein Esstisch in weiß gehalten, ums Eck ist eine graue Couch die förmlich zum entspannen einlädt. Einen Balkon hatten wir ebenfalls, den wollte Aik gar nicht mehr verlassen (außer es hieß wir gehen Gassi). Abends haben wir sogar mit der Wii gespielt (da haben wir nicht schlecht gestaunt, denn mit so etwas haben wir uns nicht gerechnet). Direkt am Haus gibt’s noch ein „Schuppen“ – Waschmaschine, Staubsauger, ein Grill … und falls ihr mal dahin fahren solltet und ihr vergesst die Näpfe eures Hundes, oder die Decke, eine Leine oder Handtücher… da drin war all das für den Hund!

Wir können nur positives über das Haus berichten, wenn ihr also mal Lust habt auf einen Kurzurlaub in der Eifel, können wir euch nur dieses empfehlen, wir waren da nicht das letzte Mal.    Klick hier um auf die Website zu gelangen.

Ich packe meinen Koffer...

… und nehme meinen Sheltie mit! Monate zuvor habe ich mir eine kleine Checkliste gemacht, was wir alles mitnehmen müssen. Neben den Klamotten für uns Zweibeiner, habe ich selbstverständlich eine Liste für den Aik gemacht:

  • Hundenäpfe
  • Futter
  • Leckerlis
  • Handtuch
  • Bett
  • Dummy (Spielzeug)
  • Decke

Was habe ich natürlich vergessen aufzuschreiben? Na klar die Zeckenzange! Diese werde ich allerdings (hoffe ich zumindest) nie wieder vergessen. Da wir ja in Deutschland Urlaub machten, musste ich mir keine weiteren Gedanken machen, wegen irgendwelchen Impfungen. Dafür habe ich zum Glück seine Bürste mitgenommen! 😀

Der erste Urlaubstag

Den ersten Tag haben wir ruhig angehen lassen. Wir sind zunächst eine Runde um den See gelaufen – eigentlich dachten wir er sei viel größer, doch er entsprach genau die Runde, die ich gerne am frühen morgen gehe und auch abends – die Runde entspricht ca. eine halbe Stunde und man konnte wirklich abschalten.  Am gleichen Tag mussten wir noch zu einem Geschäft fahren, da wir Sonntags grillen wollten (es hieß ja Bombenwetter!)  Also fuhren wir gemeinsam am Abend hin und mein Freund kaufte alles notwendige ein. Aik war wie immer ein kleiner Hingucker und die kleinen Mädchen wollten unbedingt so einen Hund haben. Was mich sehr erstaunte, jeder kannte jeden – Hallo! Wie geht’s? – so etwas kennt man bei uns kaum, denn hier laufen viel zu viele Menschen herum, als das man sich jeden einzelnen Merken kann.

Riedener Waldsee 09.04.2017

Am Sonntag wollten wir unbedingt wandern gehen, leider ist die Strecke die Traumpfade zeigt viel zu groß gewesen für den Fuchs. Wir haben als Limit immer 8 / 9 km gesetzt und so musste Plan B her. Zum Glück war im Haus ein grüner Ordner mit Wanderstrecken. Da befand sich sogar eine kleine Strecke von 5,9 km die ca. 2 Stunden dauern würde, diese sollte uns erst durch die Landschaft führen und zum Schluss ins Dörfchen von Rieden. Wir packten also unseren Wanderrucksack und zogen unsere etwas dickere Jacken an (am frühen morgen war es recht kühl gewesen und wir dachten wirklich gegen zehn Uhr wird es noch nicht so warm werden). Als wir immer höher und höher stiegen – wir machten Fotos, genossen die Landschaft – merkten wir es wird etwas zu warm mit den Jacken. Endlich erblickten wir eine Bank und machten eine kleine Fotopause – außerdem zogen wir die Jacken aus. Ein kleines Stück führte noch nach oben, bis es gemütlich runter ging ins Dörfchen. Dabei merkten wir uns den Weg zum Bäcker und fast am Ende des Dorfes, bogen wir ab und gelangten wieder am See.

Die Runde dauerte bei uns 6,37 km und wir brauchten lediglich 1 1/2 Stunden (dabei werden bei meinem Handy nur die Laufzeit ermittelt, insgesamt mit Pausen dauerte die Wanderung 2 Stunden).  Den restlichen Tag genossen wir auf dem Balkon und wir haben tatsächlich etwas Farbe abbekommen. Wir grillten gemütlich und erblickten viele Familien mit Eis in der Hand, also gingen wir runter zum See und gönnten uns ein Eis und drehten wieder eine Runde.

Förstersteig 10.04.2017

Die Tagestour auf dem Traumpfad Förstersteig startet in Mayen-Kürrenberg. Wir brauchten etwas länger um dahin zu gelangen, da das Navi die Straße nicht kannte. Doch Dank Traumpfade Fahnen entdeckten wir den Startpunkt. Dieser führte uns direkt in den Wald, immer tiefer aber mit einer leichten Steigung erblickten wir die Stadt Mayen in einer atemberaubenden Höhe. Hier muss ich eine kleine Info geben, mein Freund und ich sind zwar so oft unterwegs gewesen, aber dieses Jahr haben wir bisher immer den falschen Weg gewählt…  wir wissen nicht warum – es ist einfach nur witzig. An einem Punkt führten vier Wege (von dem wir kamen nicht mitgezählt), wir entschieden uns einen Falschen weg zu nehmen und nun hieß es etwas Bergab. Eine Reiterin die wir gefragt hatten meinte wir sollen den Steilen Weg nehmen, als Sie weiter ritt rief Sie uns zu, dass wir auch diesen Weg gehen könnten – ein Schild mit der Schrift Schloss Bürresheim 2,7 km – so folgten wir diesem Schild. An einem Punkt erblickten wir allerdings kein weiteres Schild mehr, nur ein Traumpfad Zeichen und so folgten wir diesem Bergab. An einem wunderschönen Aussichtspunkt erblicken wir das Schloss. Leider führte der weitere Weg zu steil nach unten, wir hatten bereits 4,2 km hinter uns gelassen. Also brachen wir die Wanderung ab, denn wir wollten Aiks Limit nicht überschreiten und so kehrten wir zurück.  Im nach hinein mussten wir uns eingestehen, dass wir die Schilder zu Beginn, wo die vier / fünf Wege waren, falsch zugeordnet hatten. Trotzdem war die Wanderung super toll, 8 km dauerte die Wanderung und wir haben insgesamt mit Pause  2 1/2 Stunden gebraucht  (ohne Pause waren es nur 1 h und 45 min).

Wir entschlossen uns dennoch das Schloss anzuschauen und fuhren zurück – die Erkenntnis wir sind an der geglaubten „Kirche“ vorbeigefahren, die in Wirklichkeit das Schloss Bürresheim war. Ich kann euch gar nicht sagen wie ich mich gefreut habe zum Schloss zu fahren. Mir war bewusst das wir das Schloss nicht von innen sehen würden, allerdings habe ich mich nicht gerechnet das Hunde überhaupt nicht ans Schloss dürfen, weder um das Schloss an den Mauern entlang, noch in den Innenhof – und das wollte ich unbedingt sehen. Mit schmollenden Mund verließ ich das Schloss und wir kehrten an einem Anstrengenden Tag zurück zum Häuschen.

Altstadt Mayen 11.04.2017

Zu meinem Geburtstag wollte ich unbedingt in eine Altstadt, warum also nicht gleich die um die Ecke nehmen?  Wir drei waren immer noch regelrecht platt vom gestrigen Tag und so schlenderten wir ganz gemütlich in der Altstadt umher. Bei einem Bäcker machten wir halt und ich bekam ein Kuchen und ein Kakao!

Abschied nehmen 12.04.2017

Nun hieß es Abschied nehmen, man merkte das Aik nicht weg wollte und er war viel ruhiger als sonst. Die Wanderungen taten im wirklich gut, endlich hatte er die Bewegung die er brauchte. Ich habe mir immer wieder Gedanken gemacht, ob es für ihn nicht zu viel wird, schließlich ist Aik gerade mal 11 Monate alt. Allerdings tobte er weiterhin so viel, wenn wir Hunde begegneten – er hat weiterhin Spaß und wenn man in Anfassen tut, tut ihm auch nichts weh. Normalerweise ist er sehr schwer ruhig zu bekommen und entspannen und ausruhen kennt er fast gar nicht… wir mussten ihn regelrecht dazu zwingen, auf sein Platz schicken usw. (Stand 14.04.2017 er legt sich jetzt freiwillig hin, wird gekrault und sucht seine Ruhe, er ist nicht mehr so aufgedreht – ja ab und zu kannte er einfach keine Ruhe und suchte immer etwas um zu spielen).

Aik11.jpg

Hundefutter

Viele von euch wissen ja, das wir barfen und wir, bzw. ich habe mir diesbezüglich viele Gedanken gemacht. Ich habe Nassfutter gekauft – hochwertiges und was viele Barfer auch nehmen würden – leider hat Aik eines der Dosen nicht sonderlich vertragen… er hatte wieder drei Mal am Tag ein Riesen Haufen gelegt, an den anderen Tage hatte er zwar auch Riesen Haufen als sonst, aber wesentlich festere Häufchen gelegt. Wir haben uns nun dafür entschieden, von der Firma (ich nenne grundsätzlich kein Name, weil ich keine Werbung dafür machen möchte) Gemüse & Obst in der Dose kaufen wollen und solange wir Urlaub in Deutschland machen, werden wir vor Ort Rinder Gulasch oder Hackfleisch kaufen. Im Urlaub sind wir hauptsächlich 1 – 2 Wochen, dies führt zu keiner Mangelernährung der Vitamine oder sonstiges.

Fazit

Wir haben bereits ausgemacht, dass wir noch einmal in die Eifel kommen wollen um einige Wanderstrecken richtig und komplett zu laufen. Wir waren von der Stille und der Landschaft einfach beeindruckt – ganz wichtig man konnte einfach mal abschalten vom ganzen Arbeitsstress, man hatte Wort wörtlich seine Ruhe! Wer den Alltagswahn entfliehen möchte ist hier genau richtig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s