Das Rudel · My Sheltie Aik

Mein neues Kapitel Part3

Aik2

Wie ich Aik gefunden habe?  Das erfährst Du hier!

Nachdem ich mir also Sicher war, dass mein neuer Hund ein Sheltietier werden sollte, machte ich mir zunächst auch die Gedanken über die Farbe – Zobel bzw. Dark Zobel. Als erstes ging ich auf die Suche nach geeigneten Züchtern aber wo sollte man da wohl anfangen? Man möchte schließlich alles richtig machen. Ich kannte bisher auch keine Vereine wo man nachschauen könnte.

Was ich als erstes in Google eingegeben hatte war – Sheltie Zobel – ich bekam einige Seiten raus, ich hab dann „auf gut Glück“ auf eine Seite geklickt und dabei kamen mehrere Welpen- und Rüdenanzeigen. Bei einem bin ich dann hängen geblieben – Hobbyzucht – also ich auf die Internetseite drauf und erst mal alles durchgelesen. Die Entscheidung die Leute anzuschreiben fiel mir sehr schwer, ich wollte ja nicht nochmal so einen Fehler begehen wie bei meinem ersten Hund. Nachdem ich aber mit meiner besten Freundin darüber geredet hatte (ihre Mutter züchtet ebenfalls, die hatte mitgeholfen) und diese die Internetseite auch angeschaut hatte (mit ihrer Mutter), fasste ich Mut und schrieb die Züchter an. Gespannt wartete ich zwei Tage auf die Antwort –  ich sollte doch gerne Anrufen und die Telefonnummer war ebenfalls hinterlassen. Ich war so nervös und sprach zu aller erst mit meiner Mutter.

Zwischen Info: Die Züchter hatten eine Hündin – Dark Zobel -, diese brachte drei Rüden und eine Hündin – ebenfalls Dark Zobel – auf die Welt. Die „Tochter“ des ersten Hundes sollte gedeckt werden. Geplant war die Deckung Ende Mai / Anfang Juni. Also wären die Welpen auch erst Ende August / Anfang September abzugeben. Das fanden wir alle super, denn so hatte man Zeit für die Trauer-Phase und Zeit damit klar zukommen, den neuen Vierbeiner nicht zu vergleichen!

Ich rief an jenem Tag bei den Züchtern an und wir wurden auch für den kommenden Samstag eingeladen. Zweieinhalb Stunden Fahrt standen uns bevor. Wie ein Kind saß ich da im Auto voller Vorfreude, während mein Freund durch die Landschaft fuhr. Gedanken darüber welche Frage man so stellen konnte, hatte ich mir sehr lange gemacht. Dann kamen wir endlich an,… was uns da wohl erwartete?  Wir klingelten und die Tür wurde geöffnet, die Eheleute waren sehr freundlich… wir waren da insgesamt zwei Stunden um es kurzzuhalten. Man stellte mir Fragen, wo ich mir nur dachte – Was geht denen das an? Hier mal als Beispiel: Wann will ich Kinder bekommen? Wie Alt sei ich? Wir wollen Deine Mutter kennenlernen! Wie viele Treppen hat das Haus, indem ihr wohnt? und so weiter und sofort. Wir bekamen gesagt „Was wäre wenn nur Hündinnen auf die Welt kamen?“ Oder was wäre wenn die Welpen nach dem Opa gehen und die Welpen nicht Zobel sondern Tricolor würden? Zwar wollte ich ja nicht Schwarz, aber mir war indem Moment die Farbe egal… ob Hündin oder Rüde war so eine Frage…

Tage, Wochen vergingen und ich plante was wir alles auf der Hund&Katzen-Messe in Dortmund kaufen könnten. Auf der Messe dann der Sccd-ev Club – wir wollten da unbedingt hin und viele Fragen stellen, aber über zwei Stunden stand da ein Pärchen am Stand und sprach mit der einen, die dafür zuständig war. Weit und breit keine weitere Person für den Stand sichtbar. Broschüren verschwanden in meine Tasche… damit sollte ich mich wohl noch beschäftigen. Paar Wochen später, der 11.06.2016 ein Samstag bekam ich ein Anruf. Die Hündin hätte eine Hündin bekommen und die wäre schon reserviert… mir bekam sofort das Gefühl, ein Rüde… keine Hündin! So hab ich mich entschieden eine Hündin wird es nicht! Aber dazu muss man noch sagen, ich hatte mir viele Gedanken gemacht und bei mir stand zwar alles auf der Kippe wohin ich schwankte, aber ca. 70 zu 30 Prozent war mir klar, lieber ein Rüde!

DSC_0022.JPG

Am selben Tag suchte ich auf der SSCD-EV Seite nach Züchtern in der Nähe… Ich Gestehe, zusehen waren alle Farben, aber die ich wollte nur als Hündin. Bis… plötzlich entdeckte ich zwei Welpen, Tricolor und Dark Zobel, Hündin und Rüde und der Rüde war der Helle. Voller Vorfreude zeigte ich das Bild meiner Familie und natürlich auch meinem Herzmann, alle waren begeistert und so schnell wie man nur kann, klickte ich auf die Homepage und siehe da, der Rüde suchte noch ein Zuhause. So begann das neue Kapitel – so schnell es ging rief ich da an und vereinbarte einen Termin – war ich nervös sag ich euch-… den Samstag darauf, 18.6.2016  war es endlich soweit. Diesmal lag nur eine knappe Stunde vor uns, ich war dermaßen aufgeregt. Diesmal wurden wir  Herzlicher empfangen, die Eheleute und die Tochter stellten sich vor, dann wurden die Erwachsenen Hunde begrüßt und anschließend gingen wir ins Wohnzimmer. Die zwei Welpen schauten uns von ihrem sicheren Schlafplatz aus an. Mein Herz schmolz förmlich dahin.

DSC_0024.JPG

Dann wurde mir der Fuchs überreicht und ich kuschelte ein wenig mit ihm und ließ ihn dann schnell runter, weil er lieber mit seiner Schwester Abby spielen wollte. Kaffee und Kuchen waren bereits auf dem Tisch und wir setzten uns alle beisammen und redeten über dies und das. Diesmal war alles sehr familiär, wir wurden nicht ausgefragt, wir erzählten und auch die Familie erzählte etwas. Ich erfuhr auch, dass sich noch jemand nach mir gemeldet hatte und Aik auch besuchen wollte… ich war so nervös und hatte Angst ich würde eine Absage bekommen. Irgendwann fasste ich mir ans Herz und fragte – während Aik auf meinen Schoß saß und mit mir kuschelte, denn er liebt am Bauch gekrault zu werden – wann wir eine Zu- oder Absage bekommen würden. Mutter und Tochter schauten sich kurz an, lächelten und sagten nur, wenn ich ihn haben will, dann gehöre er mir! ZUSAGE! JUHUUUU!

DSC_0028.JPG

Wie man sich fühlt? Wie ein Kind, dass sich auf Weihnachten freut, weil die Geschenke vom „Weihnachtsmann“ gebracht werden, wenn man den Abend davor schon nicht schlafen kann… So fühlte ich mich, nicht anders. Wir besuchten den kleinen Knirps anschließend drei Samstage, anschließend kam der Abholtag. 09.07.2016 ebenfalls ein Samstag, allerdings hatte der kleine ein Tag zuvor Durchfall bekommen, so holten wir ihn erst am 13.07.2016 ab.  Willkommen kleiner Fuchs im neuen Zuhause:

Aik4.JPG

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mein neues Kapitel Part3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s